GENOSSINNENSCHAFT SCHOKOFABRIK eG | Naunynstr. 72 | 10997 Berlin | Tel: 030 - 616 717 97

Über uns

Die Gründungsgruppe der Genossinnen ging vom Frauenzentrum Schokofabrik aus. Genossinnen wurden Mieterinnen, Mitarbeiterinnen des Vereins und Eigentümerinnen im Haus. Dann kamen Freundinnen dazu, Unterstützerinnen des Frauenzentrums, ehemalige Besetzerinnen und Gründungsfrauen aus der Anfangszeit.

Heute führt der Vorstand die Geschäfte der Genossinnenschaft. Der Aufsichtsrat überwacht diese. Wir freuen uns über Beitritte zur Genossinnenschaft, denn es gibt weiterhin Bauprojekte, die finanziert werden müssen. Auch sehen wir die Genossinnenschaft gerne auf den Schultern vieler Frauen.

Genossin werden

Du wirst Genossin, indem du 500 EUR oder mehr in Frauenräume investierst und somit Miteigentümerin der Häuser bist.
Dies kann als Einmalzahlung erfolgen oder auch über einen Sparplan, bei dem mindestens 50 Euro im Quartal angespart werden. Damit hast du eine Stimme auf der jährlichen Genossinnen-Vollversammlung und kannst aktiv mitwirken! Bei Austritt werden dir deine Anteile zurück erstattet.
Wir kennen die Gebäude seit 1981 und wissen, dass sie sich in einem guten Zustand befinden. Zudem weisen sie keinen Leerstand auf. Somit ist die Immobilie eine solide Sicherheit für die Genossinnenanteile und Darlehen.

Beitrittserklärung (pdf, 106KB)